15.04.2018

AKA Vorarlberg holt in Linz fünf Punkte


AKA Linz U18 - AKA Vlbg U18 1:1 (1:1)
Tor für Vorarlberg: Klinkov
 
Verdienter Auswätspunkt in Linz.
Die heimische U18 des Trainerduos Schneider/Pockenauer erzielte in der 12. Minute den Führungstreffer und hatte in Folge noch weitere Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Nach einer Unachtsamkeit  in der sonst sehr stabilen Abwehr um Bischof Marvin gelang den Linzern kurz vor der Halbzeit der Ausgleich. Die zweite Hälfte boten Rakic und Co. vor allem eine starke kämpferische Leistung und hätten mit etwas Glück auch den Sieg mit nach Hause nehmen können. Insgesamt eine starke Vorstellung von Rakic und Co.
 
AKA Linz U16 - AKA Vlbg U16 1:1 (0:1)
Tor für Vorarlberg: Mätzler
 
Gegen die 2. beste Rückrunden Mannschaft aus Linz spielte das Team des Trainerduos Ellensohn/Hafner eine sehr gute 1. Halbzeit und ging verdient durch Leo Mätzler nach einem Eckball in Führung. In der 2. Halbzeit kontrollierten die Vorarlberger das Spiel, liessen kaum Torchancen des Gegner zu und konnten einige gute Kontermöglichkeiten verbuchen. Leider wurden diese nicht gut genug zu Ende gespielt. In der 90. Minute gelang den Linzern durch einen Sonntagsschuss der glückliche Ausgleich, fast identisch wie in der Herbstsaison.
 
AKA Linz U15 - AKA Vlbg U15 1:2 (1:0)
Tore für Vorarlberg: Au Yeong, Berlinger
 
Verdienter Sieg des Temas um das Trainerduo Bitriol/Spiegel nach guter spielerischer und kämpferischer Leistung. Bitsche und Co liessen sich durch den kurzzeitigen 0:1 Pausenrückstand nicht beirren und waren in Hälfte 2 die spielbestimmende und vor allem entschlossenere Mannschaft. Ein Foulelfmeter durch Daniel Au Yeong und ein sehenswerter Angriff, abgeschlossen von Carlos Berlinger, entschieden die Partie zugunsten der Vorarlberger U15.