05.03.2018

Zwei Niederlagen
im Nachtrag

Anbei die Ergebnisse der Nachtragsrunde vom vergangenen Samstag in Tirol. Aufgrund der wetterbedingten Absage der beiden Spiele der AKA U16 und U18-Teams im Herbst 2017, wurden diese am Sa, 3.3. in Innsbruck nachgetragen. Zudem haben sich auch die beiden U15-Teams zu einem Leistungsvergleich getroffen.

AKA Tirol U18 – AKA Vorarlberg U18  2:1 (1:0)
Tor für Vorarlberg: Piken

Eine lange umkämpfte Partie im Westderby ging letztlich aufgrund der größeren Effizienz der Tiroler Alterskollegen mit 2:1 an die Gastgeber. Das Team von Trainer Martin Schneider, der Kapitän Igl Pascal vorgeben musste, kämpfte sich nach dem zwischenzeitlichen 0:2 Rückstand wieder auf 1:2 heran, der Ausgleich wollte aber nicht mehr fallen.

AKA Tirol U16 – AKA Vorarlberg U16  4:1 (1:0)
Tor für Vorarlberg: Toplu

In einer sehr ausgeglichenen ersten Hälfte verabsäumte es die Mannschaft von Trainer Roman Ellensohn die vorhandenen Torchancen zur möglichen Halbzeit-Führung zu nützen. Die 2. Hälfte gehörte dann den Tirolern, die einen verdienten, wenn auch etwas zu hohen Heimsieg nach Hause spielten.

AKA Tirol U15 – AKA Vorarlberg U15  1:4 (0:2) – Testspiel
Tore für Vorarlberg: Baldauf, Bitsche, Genc, Ellensohn

Am Ende stand ein verdienter Sieg der Vorarlberger in einem sehr guten und rassigen U15 Spiel zu Buche. Die Mannschaft von Walter Bitriol dominierte beide Halbzeiten, konnte die Überlegenheit auch in Tore ummünzen und ging dadurch als verdienter Sieger vom Platz. Das U15 Spiel im Herbstdurchgang konnte gespielt werden und endete damals mit einem für Tirol schmeichelhaften 0:0 Remis.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker