03.09.2017

Fünf Punkte für
die AKA-Teams

AKA Vlbg. U15 - AKA Burgenland 3:0 (2:0)

Sa, 2.9.2017, 14:00, Stadion Birkenwiese 

Im erst Heimspiel präsentiert sich die U 15 von Beginn weg hellwach und ließ keinen Zweifel aufkommen, wer den Platz als Sieger verlassen wird. Konzentriert, zweikampfstark und zielstrebig im Spiel nach vorne wurden die Burgenländer von der ersten Minute weg unter Druck gesetzt. Daniel Au Yeong und Samuel Mischitz sorgten für die verdiente 2:0 Pausenführung. Nach der Pause sorgte der eingewechselte Thomas Baldauf für das vorentscheidende 3:0. Trotz weiterer hochkarätiger Torchancen blieb es beim hochverdienten 3:0 Erfolg gegen die Alterskollegen aus dem Burgenland.

AKA Vlbg. U16 - AKA Burgenland 1:1 (0:0)

Sa, 2.9.2017, 14:00, Stadion Birkenwiese 

Die U16 wurde zu Beginn zweimal mit schnellem Umschaltspiel des Gegners überrascht und hatte in dieser Phase zweimal Glück nicht in Rückstand zu geraten.  Je länger das Spiel dauerte, desto besser kamen die Vorarlberger ins Spiel und spätestens  ab Beginn der 2. Halbzeit dominierten sie den Gegner. Nach einigen vergebenen Chancen und einem lange ausgeglichenen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, sahen die Heimischen durch den Treffer (Foulelfmeter) von Dominguez schon wie der Sieger aus, ehe den Burgenländern in der 96. (!) Minute noch der Ausgleich zum 1:1 Enstand gelang. Insgesamt eine gute Leistung von Nesensohn und Co, wenn auch ein Sieg in diesem Spiel möglich gewesen wäre. 

AKA Vlbg. U18 - AKA Burgenland 3:3 (2:1)

Sa, 2.9.2017, 16:00, Stadion Birkenwiese 

Unsere U18 bot vor allem in der ersten Halbzeit eine super Leistung und ging verdient mit schön herausgespielten Toren mit 2:0 in Führung. In der 20. Minute musste Pascal Igel wegen angeblichen Toraubs vom Platz. In Überzahl erzielten die Gäste kurz vor der Halbzeit den 2:1 Anschlusstreffer und trafen nach der Pause zudem zum 2:2 und zum 3:2. Marceta und Co gaben nicht auf und erkämpften sich in Unterzahl noch den verdienten Ausgleich durch Erdogan. In der Nachspielzeit blieb den Heimischen nach einem klaren Handspiel im Strafraum der Gäste leider der fällige Elfmeter verwehrt. 


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker