28.08.2017

Keine Punkte für die drei AKA-Mannschaften

Keine Punkte aus den erwartet schweren Spielen der AKA Teams beim dreifachen österreichischen Meister R.B. Salzburg! 

AKA R.B. Salzburg U18 - AKA Vorarlberg U18 

Sa, 26.8.2017, Salzburg-Liefering 4:0 (2:0) 

Das U18 Team von Martin Schneider und Markus Spiegel 18 hat aufopfernd gegen eine sehr starke Red Bull Manschaft gekämpft und konnte sich einige wenige Torchancen ersrbeiten. Mehr als ein Stangenschuss von Luca Nakic wollte aber nicht gelingen. Hälfte zwei war ausgeglichener, das 4:0 viel erst in der Schlussphase. Letzlich ein verdienter sieg der Salzburger gegen unserer junge U18 Mannschaft. 

AKA R.B. Salzburg U16 - AKA Vorarlberg U16 

Sa, 26.8.2017, Salzburg-Liefering 4:1 (3:0) 

Die U16 geriet in einer furiosen Anphangsphase leider schon früh mit 3:0 in Rückstand. Noch vor der Pause hätte das Team von Roman Ellensohn und Helmut Hafner durch 2 hochkarätige Torchancen verkürzen können. Nach der Pause wiederum ein schneller Rückschlag zum 4:0, womit die Partie gelaufen war. In einer darauffolgenden sehr guten 2. Halbzeit war man den Bullen über weite Strecken ebenbürtig und konnte zum 4-1 verkürzen. Zudem wurde noch ein Elfmeter vergeben, der eine schöne  und verdiente Ergebniskosmetik gewesen wäre. Trotz Niederlage eine gute Gesamtleistung von Marte und Co. 

AKA R.B. Salzburg U15 - AKA Vorarlberg U15 

Sa, 26.8.2017, Salzburg-Liefering 6:1 (4:0) 

Das U15 Team von Walter Bitriol und Robert Pockenauer hatte von Beginn an zu viel Respekt vor den Salzburgern. Zudem wurde den Vorarlbergern nach einem toll vorgetragenen Angriff beim Stand von 0:0 ein klarer Elfmeter vorenthalten. Die ersten beiden Standardsituationen brachten dann auch die ersten beiden Gegentreffer. Weitere individuelle Fehler ermöglichten den Bullen weitere Treffer und so ging es mit 4:0 für Salzburg in die Pause. Gleich nach der Pause folgten durch einen Doppelschlag die Gegentreffer 5 und 6, danach legten die Vorarlberger endlich den zu grossen Respekt ab und konnten dich nach dem Treffer durch Thomas Baldauf noch weitere gute Einschussmöglichkeiten erarbeiten.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker