14.11.2016

AKA: U18 holt
Punkt in St. Pölten

AKA Vorarlberg U-15:  Dramatisches Ende in einem rassigen Spiel!

Ein dramatisches Ende fand das Spiel der AKA Vorarlberg U15 gegen die Alterskollegen aus St. Pölten. Der Tabellenführer aus Niederösterreich führte vorerst zur Halbzeit verdient mit 1:0. Doch das Team von Klaus Nussbaumer kämpfte sich vorbildlich ins Spiel zurück und dominierte den zweiten Spielabschnitt. Erst in der Nachspielzeit kamen die Ländlekicker zum vorerst mehr als verdienten Ausgleich aus einem Eckball. Dramatisch verliefen dann die letzten Sekunden, in denen der St. Pöltner Mannschaft mit der allerletzten (6 Minuten Nachspielzeit) Aktion des Spiels noch gelang den 2:1 Siegtreffer zu erzielen. Auf Vorarlberger Seite war erneut Anna Bereuter in Hälfte zwei im Einsatz und legte wiederum eine eindrückliche Talentprobe ab.

AKA Vorarlberg U-16:  Knappe 1:2-Niederlage gegen Tabellenführer!

Nach zwei Siegen gegen Tirol und Red Bull Salzburg musste sich die U-16-Elf gegen bei schweren Witterungsbedingungen in St. Pölten knapp mit 2:1 geschlagen geben! Amir Abdijanovic brachte die Vorarlberger vor der Pause nach einem herrlichen Angriff mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel hatten Holzknecht und Co. zwar mehr vom Spiel, kassierten aber aus einem Eckball bzw. einem indivuduellen Abwehrfehler zwei Gegentreffer. Die Alge-Truppe hatte dann in der Schlussphase noch Chancen auf den Ausgleich, doch dieser wollte aber nicht mehr gelingen! 

AKA Vorarlberg U-18:  Knapp am ersten Saisonsieg vorbeigeschrammt!

Die U-18 aus Vorarlberg mußte sich in einem hochklassigen ÖFB-Jugendligaspiel mit einem Punkt zufrieden geben. Von Beginn an setzen die sehr gut spielenden Vorarlberger, angeführt von den bärenstarken Daniel Nussbaumer und Johannes Tartarotti Ihre Alterskollegen aus St. Pölten unter Druck. Einzig die Torchancenauswertung verhindert einen deutlichen Sieg. Nach mehreren Einschußmöglichkeiten, gelingt endlich das hochverdiente 1:0 durch Piken. Vorbereitet durch Glanzer, Tartarotti und Olci Bekar. Die St. Pöltener spielten gut mit und kommen auch zu Chancen, welche allerdings die Abwehr um Marceta und Küng stark verteidigen. Leider verabsäumen es die „Jungs“ von Trainer Martin Schneider noch in der ersten Hälfte und dann bis in die 83. Minute den „Sack“ zuzumachen. Durch eine Unaufmerksamkeit nach einer Flanke gelingt den St. Pölnern das 1:1. Die jungen Vorarlberger kämpfen weiter und wollen den Sieg. So trifft Grujicic nach einem indirekten Freistoß innerhalb des Sechzehner der St. Pöltner zur wiederum hochverdienten 2:1-Führung. Leider wird der Einsatz der gesamten Mannschaft nur mit einem Punkt belohnt. Die Niederösterreicher treffen in der 93. Minute zum 2:2 Ausgleich. 


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker