11.05.2015

Kantersieg gegen
schwache Gäste

Einen eindeutigen 7:1-Heimsieg konnte das Egger 1b gegen das Tabellenschlusslicht aus Fußach einfahren. Alles andere als ein klarer Heimsieg wäre eine Blamage gewesen – und das nicht nur aufgrund der tabellarischen Konstellation. Bereits das Aufwärmen beider Mannschaften war ein Unterschied wie Tag und Nacht. Der letzte der genau elf Fußacher tauchte eine Viertelstunde vor Spielbeginn zum Aufwärmen auf. Ersatzspieler hatten die Fußacher keinen einzigen dabei. Die einzige „Dekoration“ der Fußacher Ersatzbank waren ein paar Wasserflaschen.

Entsprechend einseitig begann die Partie. Nach etwa zwanzig Minuten konnten auf Egger Seite schon Chancen für etwa drei Tore gezählt werden. Verwertet wurde jedoch keine der Chancen und so sollte das Geduldsspiel erst in Minute 27 beendet sein. Irgendwie bezeichnend für das Egger Spiel traf Alexander Hammerer mit einem direkten Eckball am schwachen Gäste-Goalie vorbei zur Egger Führung. Einfaches gelang oft nicht, Kompliziertes wie ein direktes Eckballtor allerdings schon. Das Spiel lief weiter hauptsächlich in eine Richtung. Entgegen dem Spielverlauf kamen die Fußacher kurz vor der Halbzeitpause durch einen kuriosen Treffer, bei dem die Egger Abwehr nicht die beste Figur machte zum Ausgleich. Wie einfach an diesem Tag Tore zu schießen gewesen wären, zeigte dann aber die folgende Spielminute, in der zuerst Christian Schneider und dann abermals Alex Hammerer zum 2:1 bzw. 3:1 erhöhen konnten.

Kurz nach der Halbzeitpause durfte auch Markus Tantscher ran und nutzte einen Fehler des Fußacher Schlussmanns zum 4:1. Viel ist über das Spiel nicht mehr zu sagen, es lief weiter nur in eine Richtung. Die weiteren Treffer auf Egger Seite erzielten Gabriel Felder nach einer guten Stunde und Markus Tantscher (2x) kurz vor Schluss. Für die Fußacher kam es mit einer roten Karte nach Torraub in der 80. Minute noch dicker. Angesichts des Spielstands hätte man hier auch ein Auge zudrücken können, obwohl die Entscheidung vertretbar war. Bei besserer Chancenverwertung hätte man die Fußacher eigentlich zweistellig verabschieden können bzw. fast müssen. Zeitweise merkte man dem Egger Spiel auch an, dass die letzten beiden Spiele ohne Tor und Sieg nicht gut getan hatten. 7:1 ist ein schönes Ergebnis, aber die Leistung war trotzdem sicher noch ausbaufähig.

Weiter geht es in der kommenden Woche mit gleich zwei Spielen. Zuerst trifft man am Donnerstag im Wälderderby auf das Andelsbucher 1b, am Sonntag ist Satteins zu Gast in der Junkerau. (TS)

Aufstellung: Jodok Meusburger – Fabian Kühne, Dominik Gasser, Patrik Meusburger („Bartlar“), Christoph Fetz – Jonathan Fetz, Melchior Simma, Alexander Hammerer, Christian Schneider – Markus Tantscher – Gabriel Felder    

Spieldetails:
vfv.at/netzwerk/spieldetails/670725461856634215_100071-999829900951398758.htm