10.04.2015

Wichtiger Arbeitssieg
für FC Egg 1b

Einen wichtigen 3:2-Sieg konnte die Egger 1b-Mannschaft im Nachtragspiel gegen die Bregenzer Fohlenmannschaft erringen. Auf dem schwer bespielbaren Trainingsplatz in Neu-Amerika war fußballerisch zumeist nicht mehr möglich, als mit hohen Bällen zu operieren. Die Egger Mannschaft hatte die bessere Chancenverwertung und gewann dadurch das enge Spiel gegen die Bregenzer.

Für die 1b-Elf begann das Spiel optimal, denn nach einem Doppelschlag lag man nach 16 Minuten bereits 2:0 in Führung. Das Konzept, den Gegner früh zu attackieren, ging voll auf und so konnte man offensiv immer wieder Bälle erkämpfen. Tor Nummer eins erzielte Markus Tantscher mit einem platzierten Halbvolley. Wenig später sorgte Christian Schneider nach einem verlängerten Ball aus kurzer Distanz für das 2:0. Leider folgte nachher eine kurze Unaufmerksamkeit der Egger Hintermannschaft und so musste man den völlig unnötigen Anschlusstreffer der Gastgeber aus spitzem Winkel hinnehmen. Wenig später verhinderte Jodok Meusburger gerade noch ein Eigentor. Durch Nachlässigkeiten wurden die Bregenzer so wieder ins Spiel gebracht. Die Antwort hatte dann aber Jonathan Fetz parat, der einen Torwartfehler nach einer Ecke ausnützte und den Ball über die Linie drückte. Durch einen weiteren vermeidbaren Treffer kurz vor der Pause schafften die Bregenzer aber den erneuten Anschluss – allerdings unter schwerem Abseitsverdacht.

Nach dem Seitenwechsel fanden zuerst wieder die Bregenzer besser ins Spiel. Ein Bregenzer „Sitzer“ ging kurz nach der Hälfte nur knapp am Egger Tor vorbei und bei einem weiteren Kopfball rettete Fabian Kühne per Kopf auf der Linie. Der Zufall spielte bei mancher Chance mit, teilweise wurde aber auch zu wenig konsequent verteidigt. Die beste Egger Torchance in Halbzeit zwei wurde vom ansonsten nicht allzu starken Bregenzer Torhüter vereitelt. Gegen Ende der zweiten Hälfte wurden die Schwarz-Weißen immer offensiver, was der Egger Mannschaft Konterräume brachte. Wirklich gefährlich wurde es aber selten – allerdings auch vor dem Egger Tor nicht mehr. Nach der nicht gerade kurzen Nachspielzeit war es dann aber soweit und der Egger Sieg war in trockenen Tüchern.

Schlussendlich war es einfach ein Arbeitssieg auf schwer bespielbarem Boden – kein Wunder bei dem Betrieb auf der ganzen Sportanlage Neu-Amerika. Vermutlich hätten sich die Bregenzer im Stadion auch leichter getan. Nicht unser Problem…

Aufstellung: Jodok Meusburger – Tobias Sutterlüty, Thomas Schneider, Melchior Simma, Dominik Gasser – Jonathan Fetz, Andreas Sutterlüty, Alexander Hammerer, Patrick Meusburger, Christian Schneider – Markus
Tantscher

Eingewechselt: Fabian Kühne, Raphael Troy, Samuel Schwärzler

Spieldetails:
vfv.at/netzwerk/spieldetails/670725461856634215_100071-999829900951398175.htm

 



-- Von diesem Newsletter abmelden:  
www.fcegg.at/newsletter/confirm/remove/c64e1e2cbd36t21