04.11.2014

Toller Herbstabschluss für Egger 1b-Team

Ein erfreuliches Ende nimmt die Herbstsaison für die 1b-Mannschaft. Mit einem 4:1-Heimsieg wurde der Aufstiegsaspirant aus Wolfurt nach Hause geschickt. Damit überwintert die Egger Mannschaft auf dem fünften Tabellenplatz – jedoch mit nur drei Punkten Rückstand auf den zweiten Aufstiegsplatz. Nebenbei wurde auch noch die beeindruckende Heimserie prolongiert: Seit Juni 2013 ist das 1b zuhause ungeschlagen.

Das temporeiche Spiel begann optimal für das Egger 1b, denn nach neun Minuten konnte Jonathan Fetz einen Freistoß mit der Brust ins Wolfurter Tor leiten. Die Führung hielt jedoch nicht lange, denn nur wenige Minuten später glichen die Wolfurter zum 1:1 aus. Die ansonsten sattelfeste Egger Verteidigung machte es dem Wolfurter Torschützen Sahin aber leider auch recht einfach. In weiterer Folge verlief die Partie ziemlich ausgeglichen. Beide Hintermannschaften standen hinten gut und ließen so wenige Chancen zu. In Minute 31 stellte Markus Tantscher mit einem schön herausgespielten Treffer per Kopf den alten Torabstand wieder her. Melchior Simma setzte ihn mit einem genauen Zuspiel aus dem Halbfeld schön in Szene und der Rest war
Formsache.

Auch in der zweiten Hälfte erwischte die Heimmannschaft den besseren Start. Nach nur fünf gespielten Minuten nutzte Patrick Meusburger („Beff“) eine zu kurz geratene Abwehraktion der Wolfurter mit einem satten Linksschuss aus etwa 25 Metern zum dritten Egger Treffer. Das erfreuliche Zwischenergebnis wurde aber nur kurz später durch den Ausschluss (gelb-rot) von Fabian Kühne etwas getrübt. Die zweite gelbe Karte war zwar eine sehr harte Entscheidung, das vorhergehende Foul jedoch auch absolut überflüssig. In numerischer Unterlegenheit zog sich das Egger 1b etwas zurück und machte die Räume in der Defensive eng. So ist auch von keiner einzigen guten Torchance der Wolfurter zu berichten. Die Egger Unterzahl dauerte aber nur knapp zwanzig Minuten, da in der 71. Minute ein Wolfurter zurecht ebenfalls mit gelb-rot duschen geschickt wurde. Nun übernahm die Egger Mannschaft wieder etwas mehr das Kommando. Mit einem unhaltbaren Volley-Sonntagsschuss von Thomas Schneider aus über 20 Metern zum 4:1 war der Spielausgang endgültig besiegelt. In der verbleibenden Spielzeit kamen die Wolfurter nur mehr zu ein paar Halbchancen, richtig gefährlich wurde es aber nicht mehr.  

Dieses Erfolgserlebnis sollte der Mannschaft Auftrieb für die Frühjahrssaison geben. Durch den Sieg hat man weiterhin alle Chancen, vorne mitzuspielen. Die Rückrunde verspricht sehr viel Spannung, da nicht weniger als fünf Mannschaften, die nur drei Punkte auseinander sind, um den zweiten Tabellenplatz rittern. (TS)  

Aufstellung: Jodok Meusburger – Fabian Kühne, Thomas Schneider, Patrik Meusburger („Bartlar“), Dominik Gasser – Peter Heel, Melchior Simma, Jonathan Fetz, Andreas Sutterlüty – Patrick Meusburger („Beff“) – Markus Tantscher  Eingewechselt: Gabriel Felder, Christoph Fetz, Samuel Schwärzler