29.09.2014

Auch Egger 1b gewinnt das Derby hoch

Mit einem klaren Derbysieg gegen das Andelsbucher 1b-Team hat sich die Egger 1b-Mannschaft an einem perfekten Egger Fußballnachmittag mit drei Heimsiegen beteiligt. An der imposanten 1b-Heimserie (über ein Jahr ohne Niederlage) konnte die Nachbargemeinde nicht entscheidend rütteln.

Den besseren Start ins Match erwischten die Andelsbucher und fanden auch nach wenigen Momenten die erste gute Torchance vor. Der Egger Goalie wurde per Kopf nach einem langen Ball fast vom eigenen Spieler überhoben. Bei einer weiteren Chance der Andelsbucher war Goalie Jodok Meusburger zur Stelle. Mit der Zeit kam die Lang-Elf immer besser ins Spiel und so ergaben sich erste Torchancen, die jedoch vorerst noch nicht verwertet werden konnten. In Minute 38 konnte das Egger 1b jedoch die 1:0-Führung erzielen. Nach einem Stangerlpass „rasierte“ Gabriel Felder den Ball aus kürzester Distanz an die Latte, im Nachschuss war jedoch Fabian Kühne zur Stelle und drückte das Leder über die Linie. Richtig gute Torchancen der Andelsbucher sind nicht zu erwähnen – aus mehreren guten Freistoßmöglichkeiten konnten sie kein Kapital schlagen. Für die Egger Mannschaft hätte es zudem einmal Elfmeter geben können.

Mit viel Schwung kam das Egger 1b dann aus der Kabine und wollte den sprichwörtlichen Sack bald zumachen. Ein erster Schritt dazu war das 2:0 fünf Minuten nach Wiederanpfiff. Gabriel Felder wurde im Sechzehner der Andelsbucher niedergerannt und so fiel die Kugel vor Peter Heels Füße, der platziert verwertete. Wäre das Tor nicht gefallen, hätte es einen glasklaren Elfmeter geben müssen. Nach dem zweiten Egger Treffer hatten die Andelsbucher ihre stärkste Phase und fanden mehrere gute Torchancen vor. Eine dieser Chancen wurde dann auch zum Anschlusstreffer genutzt. Kurze Zeit später landete ein Heber nur Zentimeter neben der ansonsten gut behüteten Egger Schatzkiste. Das war es dann aber auch mit der Andelsbucher Herrlichkeit, denn wenig später folgte ein weiteres Tor für die Heimmannschaft. Andi Sutterlüty erkämpfte im Mittelfeld den Ball und schickte Markus Tantscher auf die Reise, der nur mit einem Foul im Sechzehner zu stoppen war. Der Gefoulte verwandelte trotz anderslautender Prophezeiung des Andelsbucher Torhüters sicher. Nur vier Minuten später „tantscherte“ es wieder im Andelsbucher Tor. Erneut auf Vorarbeit von Andi Sutterlüty schloss Markus Tantscher mit einem trockenen Flachschuss zum 4:1 ab. Mit diesem Treffer war der Derbyausgang besiegelt. Leicht getrübt wurde der Derbysieg nur noch durch den etwas unnötigen Ausschluss von Fabian Kühne kurz vor Schluss.

Durch diesen Sieg bleibt das Egger 1b weiter den Spitzenteams der 3. Landesklasse auf den Fersen. Nächsten Samstag wartet mit dem derzeit Tabellenzweiten SV Satteins auswärts ein vermutlich schwerer Brocken. (TS)

Aufstellung: Jodok Meusburger – Fabian Kühne, Melchior Simma, Patrik Meusburger („Bartlar“), Dominik Gasser – Peter Heel, Patrick Meusburger („Beff“), Jonathan Fetz, Gabriel Felder – Andreas Sutterlüty – Markus Tantscher
Eingewechselt: Christian Schneider, Christoph Fetz, Thomas Scherrer

vfv.at/netzwerk/spieldetails/670725461856634215_100071-999829900951397335.htm