30.04.2018

Milovanovic und Götzis trennen sich im Sommer

Nach vier Jahren erfolgreicher Aufbauarbeit haben sich der Vollbad FC Götzis und Trainer Antonio Milovanovic darauf verständigt, die Zusammenarbeit zum Saisonende zu beenden. Im Sommer 2014 übernahm Antonio den Kommandostand in Götzis, nachdem die Mannschaft nach einer turbulenten Saison aus der Landesliga in die 1. Landesklasse abgestiegen war. In seiner langjährigen Tätigkeit führte er zahlreiche junge Spieler in die Kampfmannschaft des Vollbad FC Götzis. Der Aufstieg blieb ihm aber bis zuletzt leider verwehrt, obwohl die Mannschaft immer wieder an den Aufstiegsplätzen schnupperte, aber an der fehlenden Konstanz scheiterte. Obwohl der FC Götzis in dieser Saison voraussichtlich weder mit dem Aufstieg noch mit dem Abstieg etwas zu tun haben wird, werden sowohl der Trainer als auch die sportliche Leitung alles daran setzen, die Saison mit überzeugenden Leistungen abzuschließen und der erfolgreichen und vertrauensvollen Zusammenarbeit einen gebührenden Abschluss bereiten.