03.10.2016

Auswärtsniederlage und einen Verletzten

Eine 3:1 Niederlage setzte es für den KFZ Hagspiel FC Hittisau im Auswärtsspiel beim FC Götzis. Wieder einmal musste unser Team dabei einem frühen Rückstand nachlaufen. Diesmal dauerte es bis zur 12. Minute. Da trafen die Gastgeber nach einer Flanke per Kopf zum 1:0. In weiterer Folge sahen die Zuschauer bei nasskalter Witterung ein munteres Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Eine davon nützen die Hausherren nach einem Ballverlust im Spielaufbau in der 29. Minute zum 2:0. Nur 120 Sekunden keimte bei den mitgereisten Hittisauer Fans wieder Hoffnung auf. Nach einem schnellen Vorstoß auf der rechten Seiten gelang uns der Anschlusstreffer zum 2:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause.

Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt. Die Götzner konnten in der 53. Minute auf 3:1 stellen und hatten von da weg die Partie eigentlich gut im Griff. Der KFZ Hagspiel FC Hittisau war offensiv nicht mehr so präsent und so plätscherte die Partie ruhig dem Ende entgegen. In der 89. Minute dann nochmals große Aufregung. Nach einem Ellenbogencheck an einem unserer Abwehrspieler ging dieser mit blutiger Nase und Verdacht auf Nasenbeinbruch zu Boden. In der daraufhin entstandenen Hektik schickte der Schiedsrichter einen unseren Spieler noch mit der gelb-roten Karten wegen Schiedsrichterkritik vorzeitig vom Spielfeld. Der eigentliche Übeltäter blieb hier aber ungestraft. Am Spielausgang änderte diese Aktion natürlich nichts mehr. Wir wünschen unserem Spieler, welcher mit dem Rettungswagen abtransportiert werden musste, auf diesem Wege nochmals eine schnelle Genesung.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker