Laterne" ab" />
18.10.2016

Egg gab die "Rote
Laterne" ab

FC Brauerei Egg – FC Höchst 1:1 (0:1)

Tor für Egg: 55. Thomas Waldner

Vor knapp 700 Zuschauern in der Junkerau erreichte unsere Mannschaft am Sonntag gegen den FC Höchst ein 1:1-Unentschieden und gab damit die rote Laterne erstmals in der Saison ab.

Zur Partie: Trainer Roland Kornexl war zu Umstellungen gezwungen. Neben dem gesperrten Harald Unverdorben musste auch Murat Bekar (Bauchmuskelzerrung) pausieren. Im Sturm durfte daher Youngster Fabian Lang von Beginn an ran. Er war es auch, welcher in Spielabschnitt eins die beste Chance des FC Brauerei Egg hatte. Ansonsten hatten die Gäste aus Höchst in der ersten Halbzeit ein Chancenplus und verzeichneten auch zwei Stangenschüsse. Stefan Pruntisch besorgte dann schließlich kurz vor dem Pausenpfiff – wenn auch sehr unstrittig – die verdiente Führung für den FC Höchst. Nach der Halbzeit zeigte unsere Mannschaft eine bessere Performance und drückte gleich auf den Ausgleichstreffer. In Spielminute 55 war es soweit: Thomas Waldner hämmerte einen Ball nach Metzler-Ecke ins Kreuzeck – Prädikat Weltklasse! Der berühmt berüchtigte Pass kam im Spiel der Egger nicht an, wenngleich trotzdem einige Möglichkeiten zur Führung ausgelassen wurden. Auch die Blum-Elf konnte weitere Chancen verbuchen und war aufgrund der Roten Karten von Aleksandar Umejonvic gar noch 15 Spielminuten zu zehnt. Unsere Mannschaft konnte die daraus entstandenen Räume zwar nutzen, aber das Leder nicht in das Eckige befördern und so blieb es am Ende beim gerechten 1:1-Unentschieden.

Fazit: Ein verdienter Punktgewinn gegen eine starke Mannschaft aus Höchst. Vier Punkte aus den letzten beiden Spielen machen Mut. Jetzt heißt es dranbleiben und hart weiterarbeiten. 

Egger-Aufstellung: Fetz – Greber, Patrik Meusburger, Schneider, Waldner – Gerdi, Patrick Meusburger – Marcel Meusburger, Elias Meusburger (91. Konrad Meubsurger), Metzler – Lang (77. Zengerle)


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker