02.08.2015

Druckvolle Harder feiern
den ersten Saisonsieg

Ein Sieg, zwei Remis und einen Niederlage. Die Bilanz der Vorarlberger Westligaklubs ist auch in der zweiten Runde der Regionalliga West durchaus akzeptabel.

Der große Sieger war der FC Hard, der den Erstrundenleader USK Anif mit 2:0 in die Schranken wies. Semih Yasar (50.) und Metin Batir nur acht Minuten später trafen für die Harder, die einige weitere Torchancen ausließen. Solche hatten aber auch die Salzburger, aber Dominik Lampert war nicht zu bezwingen. Ein 2:2 holte SW Bregenz im der Duell der Aufsteiger in der Innsbrucker Reichenau. Gomes erzielte die Bregenzer Führung, Christoph Fleisch glich in der 70. Minute den 1:2-Rückstand aus. 

Torlos endete die Partie zwischen Kufstein und dem FC Dornbirn, die Altacher Amateure konnten nicht an die Leistung des ersten Spieles anschließen, unterlagen in Eugendorf klar mit 0:3.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker