02.10.2017

Altachs Amateure liessen nichts anbrennen

Nichts anbrennen ließ die Elf von Trainer Didi Berchtold im Ländlederby gegen Aufsteiger FC Alberschwende. Die Jungfohlen feierten mit dem 5:0 Kantersieg ihren insgesamt 8. Sieg in der laufenden Meisterschaft der Regionalliga-West. 

Unsere Amateure nahmen im Derby von Beginn weg das Zepter in die Hand und drängten auf den Führunstreffer. Dieser ließ nicht lange auf sich warten. Johannes "Jo" Tartarotti hatte im gegnerischen Strafraum das Auge für Daniel Nussbaumer und legte mustergültig auf. Nussbaumer schlenzte das runde Leder in das Kreuzeck.

Zuvor scheiterte Torjäger Volkan Akyildiz nach einer Standardsituation mit seinem Kopfball am gegnerischen Keeper. Die Gäste, die nicht wirklich Zugriff in die Partie fanden, trauten sich mit einem Distanzfreistoß in den Anfangsminuten in die Offensive. 

Tartarotti erhöht auf 2:0

Die Berchtold-Elf hatte nach der 1:0 Führung weiterhin das Spiel im Griff und der nächste Treffer lag in der Luft. Erneut stand Daniel Nussbaumer im Fokus - diesmal als Vorbereiter. Der Offensivakteur legte nach einem Dribbling im Strafraum der Gäste quer und Tartarotti netzte zum verdienten 2:0 ein. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff markierte Volkan Akyildiz nach schöner Vorarbeit von Michael Cheukoua das zwischenzeitliche 3:0 im Spiel, dass auch gleichzeitig das Ergebnis zur Halbzeit darstellte. 

Akyildiz stellt mit Traumtor auf 4:0

Nach dem Seitenwechsel setzten die Jungfohlen ihren Offensivlauf weiter fort. In der 52. Minute war es erneut Volkan Akyildiz, der den nächsten Altach Treffer erzielte. Der Goalgetter krönte sein 20. Tor im 12. Spiel mit einem herrlichen Traumtreffer: Aus knapp 20 Meter fasste sich der Angreifer ein Herz und schickte den Ball diagonal in das Kreuzeck. 

Nicht gerade viel Gegenwehr kam von den Gästen. Die abstiegsbedrohte Elf von aus dem Bregenzerwald konnte im 2. Durchgang keinen einzigen Torschuss verbuchen. Besser machte es der SCRA, der in der 85. Minute den fünften und letzten Treffer erzielte. Daniel Nussbaumer bediente den eingewechselten Nurkan Ibrahimi im Strafraum, der den Ball aus kurzer Distanz nur noch einschieben brauchte. 

Mit dem insgesamt 5. Heimsieg und dem 8. Sieg in der laufenden Meisterschaft marschiert die Elf von Trainer Didi Berchtold und Co-Trainer Christian Schöpf weiter in der Regionalliga-West. Das nächste Meisterschaftsspiel hat es für unsere Jungfohlen in sich: Am kommenden Spieltag gastieren Tartarotti, Nussbaumer und Co. als Tabellendritter beim Spitzenreiter SV Grödig. Anpfiff ist im Das.Goldberg Stadion Grödig am Samstag, den 07.10.2017 um 16:00 Uhr.

CASHPOINT SCR Altach Amateure vs. FC Sohm Alberschwende   5:0 (3:0)

Sonntag, 01.10.2017, 15:30 Uhr

CASHPOINT Arena, Trainingsplatz - 400 Zuschauer

Tore: 1:0 (14.) Nussbaumer; 2:0 (31.) Tartarotti; 3:0 (44.) Akyildiz; 4:0 (52.) Akyildiz; 5:0 (85.) Ibrahimi

Gelbe Karten: keine bzw. Pecseli

SCRA: Iozzo; Sonderegger, Petkovic, Gerken, Pecseli; Dietrich (66. L. Nussbaumer), Kuhn, Tartarotti (74. Lampert), Cheukoua (58. Ibrahimi), Nussbaumer, Akyildiz

Alberschwende: Hinteregger, Muxel, Spettel, Fink, C. Sohm (63. Dönmez), Berchtold (60. Maldoner), Bodemann (53. Eiler), Ilmer, Sohm; Betsch,Kohler,