22.06.2022

Jäger wieder in Altach

Der CASHPOINT SCR Altach freut sich bekanntgeben zu dürfen, dass Lukas Jäger nach fünf Jahren „heimkehren“ wird. Der Defensivallrounder wechselt ablösefrei in die CASHPOINT Arena und unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2025.  

Für den Alberschwender ist es eine Rückkehr zu seinen Wurzeln: Im Januar 2011 unterzeichnete Lukas Jäger als 17-Jähriger seinen ersten Profivertrag in Altach. Über die Juniors schaffte der Absolvent der Vorarlberger Fußballakademie den Sprung zunächst in die Zweitligamannschaft und war schließlich am Wiederaufstieg im Sommer 2014 mitbeteiligt.

Bis zu seinem Abschied vor fünf Jahren trug Jäger 123 Mal das SCRA-Trikot, traf dabei dreimal und bereitete sechs Treffer vor. Zu den größten Erfolgen zählen neben dem Aufstieg in die Bundesliga, die Europacup-Qualifikation 2014/15 als bester Bundesligaaufsteiger der Geschichte, sowie der Winterkönig in der Saison 2016/17 mit dem neuerlichen Einzug ins internationale Geschäft.

Anschließend verließ der ehemalige Nachwuchsnationalspieler den SCRA und wechselte in die zweite deutsche Bundesliga zum 1. FC Nürnberg. Auch mit den Franken durfte Jäger einen Bundesliga-Aufstieg feiern, ehe es ihn im Jänner 2020 zum SK Sturm Graz verschlug. In der Steirischen Landeshauptstadt absolvierte der 28-Jährige 76 Pflichtspiele.

Nach seiner Rückkehr in die CASHPOINT Arena wird Jäger zukünftig mit der Trikotnummer 23 spielen.

Steckbrief:
Name: Lukas Jäger
Geburtsdatum: 12.02.1994
Nationalität: Österreich
Position: Defensives Mittelfeld


Mit Unterstützung von

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.