06.07.2019

Dominik Ouschan beendet seine SR-Karriere

Nicht nur die Vereine, auch die heimischen Elite-Schiedsrichter und -Assistenten befinden sich mitten in den Vorbereitung auf die neue Saison 2019/20 und haben im BSFZ Obertraun die obligatorischen Fitnesstests und den Sommerlehrgang absolviert. Im Mittelpunkt standen dabei die Regelanpassungen für die kommende Saison, die vom IFAB beschlossen wurden, sowie die Analyse der abgelaufenen Spielzeit.

Neue Gesichter in der Bundesliga
In der kommenden Saison werden mit Florian Jandl (Burgenland, 27 Jahre) und Achim Untergasser (Oberösterreich, 31 Jahre) zwei neue Schiedsrichter Partien in der höchsten Spielklasse leiten. Zudem gibt es mit Herbert Mimra (Wien, 28 Jahre), Alexander Borucki (Niederösterreich, 29 Jahre) und Gökhan Orhan (Burgenland, 31 Jahre) auch im Bereich der Schiedsrichter-Assistenten drei neue Gesichter in der tipico Bundesliga.

Der 35-jährige Vorarlberger Dominik Ouschan beendete hingegen aus privaten Gründen nach mehr als 14-jähriger Zugehörigkeit in der Bundesliga als Assistent, Schiedsrichter und FIFA-Schiedsrichter seine Karriere.

UEFA befördert Schüttengruber

Erfreuliche Neuigkeiten gibt es auf internationaler Ebene. Manuel Schüttengruber, der Österreich seit 2014 auf der internationalen Liste vertritt, hat den Sprung in den UEFA Kategorie 1 Pool geschafft. Der 35-jährige Oberösterreicher wird neben Harald Lechner auch am UEFA-Vorbereitungslehrgang der Topschiedsrichter zwischen 31. Juli 2019 und 2. August 2019 in Zagreb teilnehmen.