16.06.2018

Zwei Innenverteidiger für Meister Salzburg

Der 20-jährige Jerome Onguene wechselt fix zum FC Red Bull Salzburg, und der 18-jährige Abdourahmane Barry kommt ablösefrei von Paris Saint-Germain

Nach Leihe fix zum Serienmeister

In der vergangenen Saison absolvierte Jerome Onguene als Leihspieler des VfB Stuttgart 22 Partien für den FC Red Bull Salzburg. Dabei konnte der 1,86 m große französische Innenverteidiger, der sowohl in der UEFA Europa League als auch in der Meisterschaft und im Cup zum Einsatz kam, fünf Kopfballtreffer verbuchen. Nun einigten sich der österreichische Serienmeister und der VfB Stuttgart auf einen fixen Transfer nach Salzburg. Jerome Onguene unterschreibt bei den Roten Bullen einen Vertrag bis 31. Mai 2022.

Sportdirektor Christoph Freund über den Transfer: „Jerome hat sich in den letzten Monaten bei uns in Salzburg sehr gut entwickelt. Wir sind überzeugt, dass er noch großes Potenzial besitzt und sind darum sehr froh, dass wir uns auf eine Zusammenarbeit bis 2022 einigen konnten.“

Französisches Toptalent zum FC Red Bull Salzburg


Mit Abdourahmane Barry wechselt ein weiteres vielversprechendes Nachwuchstalent aus Frankreich zum FC Red Bull Salzburg. Der französische Defensivspieler kommt ablösefrei von Paris Saint-Germain und unterschreibt in Salzburg einen Vertrag bis 31. Mai 2023.

Der 18-Jährige kam in der vergangenen Saison für die U19 von Paris Saint-Germain zum Einsatz, bekleidete in den letzten Jahren bei seinem Klub neben seiner Stammposition in der Innenverteidigung auch die Position des Rechtsverteidigers bzw. spielte im defensiven Mittelfeld.

Abdourahmane Barry wird zunächst als Kooperationsspieler beim FC Liefering trainieren und in der 2. Liga zum Einsatz kommen.

Daten:
Geboren: 21. Februar 2000
Größe: 1,86 m
Letzter Klub: Paris Saint-Germain
Position: Innenverteidiger