14.06.2018

Salzburg verlängert mit Amadou Haidara

Amadou Haidara war in der abgelaufenen Saison einer DER Aufsteiger beim FC Red Bull Salzburg. Nach seinem Triumph mit der Salzburger U19-Mannschaft in der UEFA Youth League rückte der 20-Jährige mit Saisonbeginn 2017/18 in den Kader der Kampfmannschaft auf. Dort wurde der Mittelfeldmann aus Mali, mittlerweile auch A-Team-Spieler für sein Heimatland, innerhalb kurzer Zeit zu einer absoluten Stütze.

UEL-Tore gegen Lazio und Marseille

Aktuell hält Doudou bereits bei 62 Pflichtspieleinsätzen für die Roten Bullen, bei denen ihm zehn Tore – davon zwei spektakuläre Treffer im Europa League-Viertelfinale gegen Lazio bzw. im Europa League-Halbfinale gegen Marseille – gelangen.

Nunmehr haben sich der FC Red Bull Salzburg und Amadou Haidara auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis 31. Mai 2022 (ohne Ausstiegsklausel) geeinigt.

Sportdirektor Christoph Freund meint zu dieser Personalie: „Amadou hat in der vergangenen Saison einen enormen Sprung gemacht und dabei mit seinen tollen Leistungen wesentlich zu unseren Erfolgen auf nationaler und internationaler Ebene beigetragen. Seine Entwicklung ist aber noch nicht zu Ende.“

Amadou Haidara freut sich über die vorzeitige Vertragsverlängerung und erklärt seinen Verbleib: „Die letzte Saison mit Red Bull Salzburg war sehr erfolgreich und ich bin damit sehr zufrieden. Aber meine Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen und ich weiß, dass man hier auf mich setzt und mir vertraut. Das ist für mich die beste Ausgangsbasis, um mich weiter zu verbessern.“