25.02.2018

Philipp Netzer: „Mir wäre es lieber, wir hätten 0:0 gespielt.“

Wien, 24. Februar 2018 – CASHPOINT SCR Altach spielt 1:1 Unentschieden gegen SV Mattersburg. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

CASHPOINT SCR Altach – SV Mattersburg 1:1 (0:1)
Schiedsrichter: Markus Hameter

Philipp Netzer (CASHPOINT SCR Altach):
...über das Spiel: „Es ist nicht zufriedenstellend, wir schenken dem Gegner in der ersten Halbzeit ein Tor. Wir waren richtig gut, jeder Einzelne von uns – dann ist das einfach zu wenig. Mir wäre es lieber, wir hätten 0:0 gespielt, dann hätten wir ihnen nicht dieses Tor geschenkt. Wir waren gut im Spiel, aber haben nicht das Maximum an Punkten rausgeholt. Es wurde gesprochen, das Gesprochene aber nicht umgesetzt.“

Klaus Schmidt (Trainer CASHPOINT SCR Altach):
...über das Spiel: „Wir freuen uns über den Punktzuwachs, ich bin mit der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden. Wir waren ein wenig gebeutelt vor dem Spiel, der Saisonstart verlief nicht nach Wunsch. Die Mannschaft hat hervorragend bis zum ersten Tor gespielt und nach dem Gegentor ist die Verunsicherung wieder eingetreten.“

Stefan Maierhofer (SV Mattersburg):
...über das Spiel: „Das Tor war ein Geschenk von der Altacher Abwehr, das ich dankend angenommen habe. Ich möchte an der Stelle Mario Grgic alles Gute wünschen, der sich unter der Woche schwer verletzt hat. Auch möchte ich mich bei unserem Präsidenten bedanken, der es uns ermöglicht hat, herzufliegen und morgen wieder zurückzufliegen. Ich glaube der Punkt ist gerecht.“

Gerald Baumgartner (Trainer SV Mattersburg):
...über das Spiel: „Der Gegner war stark heute, wir mussten sehr viel laufen, haben aber trotzdem gut gegen den Ball gearbeitet und haben es den Altachern schwergemacht, Torchancen zu kreieren. Leider sind sie uns einmal ausgekommen, genau beim Wechsel. Deswegen ist es schade, wenn man aus einer Standardsituation ein Tor bekommt, aber Altach war schon stark heute.“

Michael Konsel (Sky Experte):
...über die Leistung des SV Mattersburg: „Mattersburg muss sich bei Kuster bedanken, der hat etliche Chancen vereitelt – Spieler und Verein können sich bei Kuster bedanken für den Punkt.

Anton Pfeffer (Sky Experte):
...über die Leistung des SV Mattersburg: „An erster Stelle der Mattersburger steht die Physis. Über sie kommen sie dann in die spielerische Phase hinein, wo sie erfolgreich sind. Das zeichnet die Mannschaft aus und sie sind gut gefahren bis jetzt und haben eine starke Leistung im Frühjahr geboten.“


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker