15.02.2018

10.000 Euro Geldstrafe gegen FC Admira/Wacker

Nachdem der Geschäftsstelle der Österreichischen Fußball-Bundesliga von dritter Stelle entsprechende Unterlagen vorgelegt wurden, hat der Senat 5 (Lizenzausschuss) in einem Disziplinarverfahren gegen den Klub FC Flyeralarm Admira den Verdacht auf Verstöße gegen Lizenzbestimmungen der Österreichischen Fußball-Bundesliga untersucht. Dabei wurde folgende Entscheidung getroffen:
 
Wegen Verstoßes gegen die Lizenzbestimmungen 4.4.1.3. d) bzw. 9.2.1. ca) und 10.5.1.8. f) wurde der FC Flyeralarm Admira zu einer Geldstrafe in der Höhe von 10.000 Euro verurteilt.
 
Der Verstoß betrifft einen Spielertransfer aus dem Jahr 2016, bei dem die organisatorische und wirtschaftliche Verantwortung nicht ausschließlich beim Klub gelegen hat. Auf den Spielbetrieb hatte dieser Verstoß zu keiner Zeit eine Auswirkung, da der Spieler beim Klub nicht zum Einsatz kam und darüber hinaus auch nicht mehr bei der Admira gemeldet ist.
 
Gegen diesen Beschluss steht dem Klub das Rechtsmittel des Protests zur Verfügung.