21.12.2017

Malicsek verstärkt den SKN St. Pölten

Der SKN St. Pölten hat seinen zweiten Transfer für die kommende Frühjahrssaison unter Dach und Fach gebracht – Philipp Malicsek wechselt leihweise vom SK Rapid Wien an die Traisen und wird bis zum Saisonende das Trikot des Wolfsrudels überstreifen. Der österreichische Nachwuchsnationalteamspieler, der universell im Mittelfeld einsetzbar ist, soll dem Landeshauptstadt-Klub bei der „Mission Klassenerhalt" helfen.

Sportdirektor Markus Schupp ist sich auf alle Fälle sicher, dass das neuste Mitglied im Wolfsrudel diese Aufgabe erfüllen kann: „Mit Philipp haben wir einen kreativen, laufstarken und ballsicheren Spieler für uns gewinnen können, der auch schon über einige Bundesligaerfahrung verfügt. Aus diesem Grund passt er sehr gut in unser Anforderungsprofil". Eine Ansicht die auch Cheftrainer Oliver Lederer teilt: „Ich habe mit Philipp bereits bei der Admira zusammengearbeitet und dort hat er schon bewiesen, dass er mit Situationen im Rahmen des Abstiegskampfes gut umgehen kann. Zudem passen seine fußballerischen Qualitäten sehr gut zu unserem Spiel, daher bin ich davon überzeugt, dass er für uns in der Frühjahrssaison zu einem wichtigen Spieler werden wird."


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker