20.01.2017

Oberlin-Tor bei
Salzburg-Test

Die Medieninfo wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie bitte hier!

FC Red Bull Salzburg

 

Medieninfo Nr. 133 | 19.01.2017

FC Red Bull Salzburg gewinnt Test gegen LASK Linz

Red Bull Arena: FC Red Bull Salzburg – LASK Linz 3:1 (1:0). Tore: Oberlin (40.), Soriano (61.), Lazaro (75.) bzw. Erdogan (67.)

Im ersten Testspiel der Vorbereitung auf die kommende Frühjahrssaison schlägt der FC Red Bull Salzburg den LASK Linz mit 3:1. Rund 250 Zuschauer waren beim Aufeinandertreffen der Roten Bullen mit dem Tabellenführer der Sky Go Ersten Liga in der Red Bull Arena mit dabei.

Die erste Spielhälfte verlief recht ausgeglichen, die besseren Möglichkeiten hatten vorerst die Linzer. Cican Stankovic konnte sich bei Schüssen von Gartler bzw. Imbongo aus kurzer Distanz auszeichnen. Die Führung für die Salzburger resultierte aus einem schönen Zusammenspiel der beiden „Neuen“ – Mergim Berisha setzte Dimitri Oberlin ein, der allein auf LASK-Goalie Pavao zulief und vollendete.

In der 60. Minute kam der lange verletzt gewesene Kapitän Jonatan Soriano für Mergim Berisha ins Spiel und erzielte nur eine Minute später per Foulelfer (Michorl hatte Valon Berisha niedergerissen) das 2:0.

Mit elf frischen Spielern machten die Salzburger weiterhin Druck, doch etwas überraschend fiel aus einem Weitschuss der Anschlusstreffer für die Linzer (Erdogan, 67.). Es dauerte aber nicht lange, bis die Salzburger den alten Abstand wiederherstellen konnten. Nach einer Traumkombination mit Valon Berisha erzielte Valentino Lazaro das 3:1. Tor gelang danach trotz weiterer guter Möglichkeiten (u. a. 2x Soriano) keines mehr, und so blieb es im ersten Testspiel nach der Winterpause beim verdienten 3:1.

Der LASK war bereits im vergangen Jahr der erste Testspielgegner der Roten Bullen. Am 16. Jänner 2016 gewann der FC Red Bull Salzburg gegen die Linzer mit 2:1 (Tore: Prevljak, Berisha bzw. Dovedan).


Erstmals für den FC Red Bull Salzburg im (Test)Match-Einsatz waren heute Mergim Berisha und FC Liefering-Spieler Igor.


Die Salzburger beendeten das Spiel zu zehnt. Fredrik Gulbrandsen, zur Pause für Oberlin eingewechselt, musste wenige Minuten vor Schluss mit einer Muskelverletzung im Oberschenkel vom Feld.


Nicht zum Einsatz kamen heute Hee Chan Hwang, Reinhold Yabo, Diadie Samassekou, Stefan Stangl, Yordy Reyna, Munas Dabbur, Wanderson und Smail Prevljak.

Die Mannschaft trainiert morgen am Vormittag nochmals, ehe es nach Saalfelden-Leogang zum Family Day geht. Sonntagfrüh erfolgt dann die Abreise ins Trainingslager nach Dubai.

STIMMEN NACH DEM SPIEL:

Oscar Garcia: „Ich wusste, dass es für meine Spieler heute nicht einfach wird, weil wir bis jetzt sehr intensiv trainiert haben und müde sind. Aber ich bin sehr zufrieden, wie wir heute gespielt haben und wie fit meine Mannschaft zu diesem frühen Zeitpunkt schon ist. Ich habe auch viele Dinge gesehen, die wir trainiert und heute im Spiel schon sehr gut gemacht haben.“

Jonatan Soriano: „Wir sind erst am Beginn der Vorbereitung und haben gezeigt, dass wir eine gute Mannschaft sind. Für mich war es das erste Spiel nach zwei Monaten Pause und ich freue mich, dass ich endlich wieder spielen konnte und da auch gleich getroffen habe. Aber ich brauche noch mehr Training, um wieder ganz fit zu werden.“

AUFSTELLUNG:

Stankovic (46. Walke); Schwegler (46. Lainer), Sörensen (46. Wisdom), Miranda (46. Caleta-Car), Ulmer (46. Igor); Rzatkowski (46. Lazaro); Radosevic (46. Laimer), Leitgeb (46. Schlager), Minamino (46. V. Berisha); M. Berisha (60. Soriano), Oberlin (46. Gulbrandsen)