08.04.2021

Bozen zieht in
das Finale ein

Der HCB Südtirol Alperia feierte am Mittwoch einen 3:2-Overtime-Erfolg bei den spusu Vienna Capitals und zog damit ins Finale der bet-at-home ICE Hockey League ein. Nachdem den Südtiroler erst neun Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit der Ausgleich gelang, sorgte Angelo Miceli in der 74. Minute für den entscheidenden Treffer in der Verlängerung. Mit Bozen und dem EC-KAC stehen sich nun die beiden besten Teams der Regular Season auch im Endspiel gegenüber. Die erste Partie der „best-of-7?“-Serie findet am Sonntag in Bozen statt.

Drittes CHL-Ticket an Salzburg
Durch den Final-Einzug des HCB Südtirol Alperia qualifizierte sich der EC Red Bull Salzburg als drittes ICE-Team für die Champions Hockey League 2021/22. Zudem steht der KAC vorzeitig als österreichischer Meister fest.

bet-at-home ICE Hockey League | Semifinale #6 | Mittwoch, 07. April 2021:
spusu Vienna Capitals – HCB Südtirol Alperia 2:3 OT (1:0, 1:1, 0:1, 0:1)
Endstand in der “best-of-7”-Semifinalserie: 2:4


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.