15.09.2020

Kooperationsspieler
aus Edmonton

Devin Brosseau (25) und Yanni Kaldis (24)

Von der NHL-Organisation der Edmonton Oilers wurden Devin Brosseau (25) und Yanni Kaldis (24) für das Farmteam Bakersfield Condors verpflichtet. Ihr Weg in die stärkste Eishockeyliga der Welt führt nun über Einsätze bei den Dornbirn Bulldogs.

Die Dornbirn Bulldogs werden mit den Leihgaben Devin Brosseau (Center) und Yanni Kaldis (Verteidiger) in die bet-at-home ICE Hockey League starten. Beide Cracks kommen frisch vom College und sollten über die Bakersfield Condors (AHL) zu den Edmonton Oilers in die NHL geführt werden.

Da die Ligen in Nordamerika wenn überhaupt frühestens im Dezember starten, suchte Keith Gretzky, der verantwortliche Manager der Oilers, nach Alternativen für seine Schützlinge und wurde im Ländle fündig. Europa-Scout Keith Sullivan sah in den Bulldogs den passenden Wegbegleiter in Richtung NHL.

Zwei Rohdiamanten

„Mit diesen zwei Rohdiamanten arbeiten zu dürfen, ist für unsere kleine Organisation, eine große Sache“, spricht Bulldogs-Manager Alexander Kutzer von einem großen Vertrauensbeweis in die seit Jahren geleistete Arbeit der Vorarlberger.

Bereits in diesen Tagen werden Brosseau und Kaldis zum Team von Kai Suikkanen stoßen. Zeitlich sind die Leihverträge unbefristet. Beide Organisationen können sich situationsbedingt durchaus ein Engagement für die gesamte ICE Saison 2020/21 vorstellen.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.