14.01.2020

Sechs Teams kämpfen
um drei Playoff-Plätze

Am Sonntag haben sich der EC Red Bull Salzburg und die spusu Vienna Capitals die ersten beiden Playoff-Tickets gesichert. An den restlichen fünf Spieltagen der ersten Phase des Grunddurchgangs in der Erste Bank Eishockey Liga sind vorerst noch drei Tickets für die Postseason 2020 zu vergeben. Bereits am Dienstag sind fünf Anwärter auf die restlichen Plätze in der Pick Round - und damit die Tickets für die Postseason - im Einsatz: Während der EC-KAC und die Moser Medical Graz99ers auswärts unterschiedliche Aufgaben zu bewältigen haben, empfängt der EC Panaceo VSV das Tabellenschlusslicht Dornbirn Bulldogs. Live auf Sky Sport Austria kommt es ab 19.30 Uhr zum direkten Duell um die Top-5 zwischen dem HCB Südtirol Alperia und dem EHC Liwest Black Wings Linz.

Erste Bank Eishockey Liga, 40. Runde:
Di, 14.01.2020, 19.15 Uhr: Hydro Fehérvár AV19 – EC-KAC
Di, 14.01.2020, 19.15 Uhr: EC Red Bull Salzburg – Moser Medical Graz99ers
Di, 14.01.2020, 19.15 Uhr: EC Panaceo VSV – Dornbirn Bulldogs
Di, 14.01.2020, 19.45 Uhr: HCB Südtirol Alperia – EHC Liwest Black Wings Linz