07.10.2019

Starke Leistung blieb unbelohnt

Dornbirn/06.10.2019 – Im vierten Bulldogs-Heimspiel der Erste Bank Eishockey Liga trafen die Cracks von Jussi Tupamäki auf den EHC LIWEST Black Wings Linz. Trotz der womöglich besten Saisonleistung gingen die Vorarlberger als Verlierer vom Eis.

Bereits im ersten Drittel verwöhnten beide Teams die Zuschauer im Messestadion mit zahlreichen Offensivaktionen. Für die Tore übernahmen  Rick Schofield (10.) per Direktabnahme und Stefan Häußle (18.) nach Pass von Macierzynski die Verantwortung. Es hätte jedoch keinesfalls nur mit dem Stand von 1:1 in die Pause gehen können, so scheiterten unter anderem auf Dornbirner Seite Mathias Bau an der Stange und Kapitän Magnan mit seinem Breakaway an Kickert. Selbiges gilt jedoch auch für das Gästeteam, Florek scheiterte mit seinem Sololauf an Rinne und Brian Lebler ließ die Stange zittern. Auch in Abschnitt zwei stellten die Head Coaches Jussi Tupamäki und Tome Rowe ihre Teams offensiv ausgerichtet ein. Beide Mannschaften agierten mehr oder weniger auf Augenhöhe und lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Die Cracks zwangen die Goalies Rasmus Rinne beziehungsweise David Kickert zu zahlreichen Saves, im Mitteldrittel sollte kein Puck die Torlinie passieren.

Fairer Kampf um Punkte
Nicht nur wegen des spielerischen Gleichgewichtes war die Partie im Ländle ein spannender Kampf um drei Punkte. Die Spieler agierten offensiv und auch körperbetont, das Schiedsrichtergespann musste dennoch keine einzige Strafe aussprechen. Den besseren Start in den Schlussabschnitt erwischten die Black Wings, Brian Lebler (44.) brachte sein Team 2:1 in Führung. Doch keine zwei Minuten später stellte Rapuzzi (46.) wieder auf Unentschieden, er versenkten seinen eigenen Rebound. In weiterer Folge vergaben die Bulldogs eine handvoll hochkarätige Chancen zum womöglichen Sieg und so kam es, dass die Linzer erneut in Führung gingen. Josh Roach (53.) traf in einer chaotischen Situation aus dem Slot und sicherte den Black Wings die drei Zähler.


Erste Bank Eishockey Liga, Sonntag 06.10.2019
Dornbirn Bulldogs – EHC LIWEST Black Wings Linz 2:3 (1:1, 0:0, 1:2)
Dornbirner Messestadion, 1.810 Zuschauer
SR: BERNEKER, NIKOLIC M., Schauer, Tschrepitsch.

Tore:
0:1 Schofield (10.)
1:1 Häußle (18.)
1:2 Lebler (44.)
2:2 Rapuzzi (46.)
2:3 Roach (53.)

Strafen:
DEC: 0 min.
EHL: 0 min.

Line-Up:
DEC: Rinne (Tschrepitsch) – Subban, Magnan; Kauppila, Egger; Kutzer, Vainonen; Wolf Simon – Rapuzzi, Trupp, Romig; Liss, Tamminen, Bau; Macierzynski, Häußle, Fröwis; Antonitsch, Pöschmann, Schwinger.
EHL: Kickert (Mocher) – Rutkowski, Altmann; Kragl, Wolf Raphael; Roach, Finn; Matzka – DaSilva, Schofield, Lebler; Umicevic, McNeill, Kalus; Florek, Pusnik, Cijan; Gaffal, Brucker, Leiler.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.