15.05.2018

Salzburg kann sich
NHL-Spieler leisten

Mit dem 31-jährigen Chris VandeVelde kommt ein Spieler nach Salzburg, der allein in NHL und AHL (American Hockey League) schon in 557 Spielen auf dem Eis gestanden hat. Die AHL-Premiere hatte der Stürmer in der Saison 2009/10 bei den Springfield Falcons, in der Saison darauf absolvierte er bereits die ersten zwölf NHL-Spiele für die Edmonton Oilers. In den Folgejahren bis zur Saison 2014/15 wechselte er innerhalb der Spielzeiten zwischen den NHL-Clubs Edmonton Oilers und Philadelphia Flyers sowie den AHL-Clubs Oklahoma City Barons, Adirondack Phantoms und Lehigh Valley Phantoms hin und her. In den Saisonen 2015/16 und 2016/17 spielte er ausschließlich in der NHL für die Philadelphia Flyers.

In der letzten Saison setzte Chris VandeVelde erstmals über den großen Teich und stürmte für den finnischen Erstligaclub Lukko Rauma. „An die größere Eisfläche habe ich mich schnell gewöhnt und jetzt gefällt es mir sogar fast besser“, sagt der 1,88 Meter große Stürmer, der bereits einige Male mit Head Coach Greg Poss gesprochen, aber wohl noch mehr über die Red Bulls von Ryan Duncan erfahren hat. „Ryan und ich haben gemeinsam für drei Jahre an der University of North Dakota gespielt. Die Erste Bank Eishockey Liga erwarte ich als starke, wettbewerbsfähige Liga mit einigen Weltklassespielern und –teams. Ich bin schon sehr gespannt und komme nach Salzburg, um mit den Red Bulls eine erfolgreiche Saison zu spielen.“
 
Linz verlängert mit Schofield und holt Matzka
Die Liwest Black Wings Linz haben sich nach langen Verhandlungen mit Rick Schofield auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Der 31-jährige Kanadier spielt seit der Saison 2016/17 für die Linzer und hat in 109 Einsätzen 89 Scorerpunkte (46 Tore, 43 Vorlagen) für die Oberösterreicher gesammelt. Der Center war in der Erste Bank Eishockey Liga zuvor schon für den HCB Südtirol Alperia und den EC Panaceo VSV aufgelaufen.

Ebenfalls unterschrieben ist der Vertrag von Moritz Matzka, mit dem die Black Wings seit geraumer Zeit in Kontakt standen. Der gebürtige Wiener ist gerade erst 21 Jahre alt geworden und hat einige Jahre in Nordamerika hinter sich. Nachdem er in der Erste Bank Young Stars League bei den Lower Austria Stars erste Erfahrungen gesammelt hatte, ging es für Verteidiger Matzka zuerst nach Las Vegas und dann für zwei Jahre weiter zum Okanagan Hockeyclub. In der letzten Saison war Matzka bei den South Shore Kings in Foxborough (Massachusetts/USA) aktiv.