13.01.2018

DEC meldet sich mit Sieg zurück

ZNAIM, 12. Januar 2018 – Nach einer Durststrecke gelang den Dornbirn Bulldogs auswärts beim HC Orli Znojmo der erste Sieg im Jahr 2018. Nach dem 6:2-Erfolg möchten die Vorarlberger bereits am Tag danach (Samstag, 17.30 Uhr) bei den Liwest Black Wings Linz nachlegen.


Znaim-Rückkehrer Andre Lakos setzte sich nach sieben Minuten erstmals in Szene und feuerte zeichnend für die starke Anfangsphase der Hausherren einen scharfen Warnschuss auf Bulldogs Keeper Rasmus Rinne ab. Zuvor verhinderte DEC-Kapitän Jamie Arniel eine frühe Rücklage, warf sich unmittelbar vor dem Tor in einen Schuss von Znaim’s bestem Torschützen Colton Yellow Horn. Die ersten Tore erzielten jedoch die Gäste. Per Konter verwertete Torgarant Matt Fraser (8.) ein Grabher Meier-Zuspiel sicher. In Unterzahl legte Jerome Leduc (14./sh1) nach und setzte die Scheibe hinter den am Boden liegenden Marek Schwarz in die Maschen. Die aktiveren Tschechen waren einer Antwort nicht verlegen und nutzen die verbleibende Zeit des vierminütigen Powerplays um durch einen Blueliner von Marek Brio (17./pp1) noch im Startabschnitt zu verkürzen.


Bulldogs kamen in Schwung

Mit Beginn des Mitteldrittels setzten die Hausherren ihre Aufholjagd unverändert fort. Stepan Csamango (24.) bekam direkt vom Bully die Scheibe und stellte die Anzeige zu diesem Zeitpunkt verdient auf 2:2. Beflügelt versuchten die Adler gleich nachzulegen, doch die MacQueen-Schützlinge warfen sich in jeden Schuss und Rinne war seinem Team erneut der sichere Rückhalt. Im Powerplay zogen die Vorarlberger dann erneut davon. Kapitän Arniel (34./pp1) und Matt Fraser (39./pp1) bestraften die ersten beiden Vergehen der Adler und sicherten den Bulldogs noch vor dem Schlussabschnitt den erneuten Zwei-Tore-Vorsprung. In den letzten zwanzig Minuten schienen die niederlagengeplagten Bulldogs die Freude am Spiel wieder voll gefunden zu haben. Zunächst jubelte Matt Fraser (50.) über seinen dritten Treffer des Abends, ehe Scott Timmins (52.) einen Connelly-Schuss zum 6:2-Erfolg der Dornbirner abfälschte.



ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA:

Freitag, 12. Januar 2018

HC Orli Znojmo – Dornbirn Bulldogs 2:6 (1:2, 1:2, 0:2)

Zimní stadion, Znojmo, 2.451 Zusschauer


Tore:

0:1 Fraser (8.)

0:2 Leduc (14./sh1)

1:2 Biro (17./pp1)

2:2 Csamango (24.)

2:3 Arniel (34./pp1)

2:4 Fraser (39./pp1)

2:5 Fraser (50.)

2:6 Timmins (52.)


Line-ups:

ZNAIM: Schwarz – Lakos, Lattner; Stehlik, Boruta; Plutnar, Biro; Tejnor, Zajic – Yellow Horn, Plihal, Cip; Guman, Matus, Novak; Mrazek, Bartos, Nemec; Spacek, Raska, Csamango.

DORNBIRN: Rinne – Leduc, Caruso; Connelly, McMonagle; Vallant, Wolf – Reid, Timmins, D’Alvise; Grabher Meier, Sylvester, Matt Fraser; Macierzynski, Arniel, Pance; Neubauer, Häußle, Dominic Haberl.



Samstag, 13. Januar 2018

EHC LIWEST Black Wings Linz – Dornbirn Bulldogs

Keine Sorgen Eisarena, Linz, 17.30 Uhr


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker