16.09.2017

Südtiroler Füchse hielten
die Bulldogs klein

Brian Connelly und DEC-Tormann Ronan Quemener / Foto: DEC-GEPA

BOZEN, 15. September 2017 – Der HCB Südtirol Alperia gewann sein erstes Heimspiel. Dornbirn unterlag auswärts in Bozen klar mit 1:4. Am Sonntag (17.30 Uhr) empfangen die Vorarlberger Liga-Rückkehrer KHL Medvescak Zagreb im Messestadion.

Die Cracks aus Bozen überstanden in den Startminuten eine Druckphase der Bulldogs und ebneten damit bereits den Weg zum ersten Saisonerfolg anlässlich der Heimpremiere in der Eiswelle Bozen. Die drei DEC-Neuzugänge Brodie Reid, Ziga Pance und Sean McMonalge kehrten an ihre alte Wirkungsstätte zurück und sahen ihren Ex-Verein aufblühen. Zwar gelangen im ersten Abschnitt noch keine Tore, doch hatte Ronan Quemener im Tor der Vorarlberger alle Hände voll zu tun. Ein verdeckter Schuss von Gartner (14.) oder eine von Petan (17.) knapp am Tor vorbei hüpfende Scheibe hätten bereits die Führung der Hausherren sein können.

Bozen bekam Lust und Kraft

Im Mitteldrittel konnte sich die Dornbirner Defensivabteilung nicht mehr schadlos halten. Ein zentral freistehender Stefano Marchetti (24.) sorgte für die Führung, nachdem Alexander Petan die Scheibe in der Ecke erobern konnte. Beim 2:0 – einem Alleingang von Christopher DeSousa (29.) – kam Quemener weit aus seinem Tor heraus, patzte zum ersten Mal an diesem Abend, und legte seinem Kontrahenten praktisch den Treffer auf die Schaufel. Die Pausenpredigt von Dave MacQueen zeigte Wirkung und die Cracks um Kapitän Jamie Arniel versuchten die Kohlen im Schlussabschnitt noch aus dem Feuer zu holen. Die Zeit spielte jedoch für die Hausherren, die durch Christopher Carlisle (45.) – der U.S.-Amerikaner verwertete im Konter seinen eigenen Rebound – bereits früh davonziehen konnten. Den vierten Treffer erzielte Austin Smith (55./pp1) noch bevor Dustin Sylvester (59.) aus zentraler Position Bozen-Keeper Marcel Melichercik um seinen Ruhm brachte. Endstand: 4:1.

ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA:

Freitag, 15. September 2017

HCB Südtirol Alperia – Dornbirn Bulldogs 4:1 (0:0; 2:0; 2:1)

Eiswelle Bozen, 2.683 Zuschauer

Tore:

1:0 Marchetti (24.)

2:0 DeSousa (29.)

3:0 Carlisle (45.)

4:0 Smith (55./pp1)

4:1 Sylvester (59.)

Line-ups:

BOZEN: Melichercik – Marchetti, Egger; Clark, Gartner; Tomassoni, Carlisle; Schweitzer, Glira – Smith, Bernard, Halmo; Gander, Angelidis, Frank; Monardo, Oleksuk, Frigo; Petan, DeSousa, Marchetti.

DORNBIRN: Quemener – Leduc, Magnan; Connelly, McMonagle; Vallant, Caruso; Wolf – Grabher Meier, Arniel, D’Alvise; Reid, Timmins, Pance; Fraser, Sylvester, Macierzynski; Neubauer, Häußle, Dominic Haberl.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker