28.08.2017

Hart erkämpfter 4:2-Sieg der Bulldogs

DORNBIRN, 27. August 2017 – Die Dornbirn Bulldogs gewannen am Sonntag vor eigenem Publikum gegen die Bietigheim Steelers mit 4:2. 

In einem schnellen Startdrittel gingen die Gäste aus Bietigheim in Führung. Durch einen Doppelschlag von Müller (12.) und McKnight (13.) innerhalb von 59 Sekunden legten die Steelers vor. Den Anschlusstreffer für die Hausherren erzielte Martin Grabher Meier (16.), der den Gäste-Tormann in einer sehenswerten Aktion austanzte. 

D`Alvise mit Doppelpack

Aggressiv kamen die Hausherren aus der Kabine und erspielten sich mit schönen Kombinationen immer wieder Tormöglichkeiten. Beim verdienten 2:2 wurde Scott Timmins (27.) ideal von Brodie Reid bedient und versenkte den Puck zwischen den Beinen von Martinovic im Tor. Trotz zahlreicher Powerplaysituationen der Bietigheimer ließ sich Thomas Stroj, der in dieser Partie zum Zug kam, im Mittelabschnitt nicht bezwingen. In einem ausgeglichenen und hart umkämpften Schlussdrittel scorte Chris D`Alvise (52. und 55.), beide mal nach Zuspiel von Timmins, zum Sieg.

Die letzten zwei Vorbereitungsspiele absolvieren die Bulldogs am nächsten Wochenende – am Freitag beim EHC Kloten (NLA) um 19 Uhr und am Sonntag zuhause gegen die Löwen Frankfurt (DEL2-Meister) um 20 Uhr.  

Sonntag, 27. August 2017

Dornbirn Bulldogs – Bietigheim Steelers 4:2 (1:2, 1:0, 2:0)

Dornbirner Messestadion, 1010 Zuschauer

Tore:

0:1 Müller (12.)

0:2 McNnight (13.)

1:2 Grabher Meier (16.)

2:2 Timmins (27.)

3:2 D`Alvise (52.)

4:2 D`Alvise (55.)

Strafen:

Dornbirn Bulldogs: 10 min.

Bietigheim Steelers: 8 min.

Line-up Dornbirn:

Stroj – Connelly, McMonagle; Leduc, Magnan; Vallant, Caruso; Wolf, Siutz  – Reid, Timmins, D`Alvise; Grabher Meier, Arniel, Pance; Fraser, Sylvester, Macierzynski; Neubauer, Häußle, Haberl Dominic.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker