15.03.2017

Zagrebs Rückkehr in die EBEL ist fix

Nach umfangreicher Prüfung der geforderten Unterlagen durch externe Wirtschaftsprüfer wurde dem Antrag von KHL Medvescak Zagreb zur Wiedererlangung der Vollmitgliedschaft in der Erste Bank Eishockey Liga Anfang März stattgegeben, nun bestätigte der Klub die Rückkehr. Ab der Saison 2009/10 spielte Zagreb bereits vier Jahre in der Erste Bank Eishockey Liga, wo jeweils zweimal im Viertel- und Halbfinale Endstation war. Danach wechselten die „Bären“ in die russische Kontinental Hockey League (KHL), aus welcher die Kroaten nun in die Erste Bank Eishockey Liga zurückkehren. „KHL Medvescak Zagreb war schon vier Jahre lang Teil unserer Liga und hat in dieser Zeit für einige bleibende Erinnerungen gesorgt. Es freut mich, dass sich die Liga-Vereine einstimmig für eine Rückkehr ausgesprochen haben. Die Eishockeyfans dürfen sich wieder auf tolle Spiele im Dom športova einstellen,“ verspricht Liga-Präsident Dr. Peter Mennel, der auch zur Teilnehmerzahl in der Saison 2017/18 Stellung nimmt: „Die Teilnahme von KHL Medvescak Zagreb steht nun fest, über die definitive Anzahl an Mannschaften und das Spielformat entscheiden die Liga-Vereine noch vor Saisonende.“

 

Bei Medvescak haben die Vorbereitungen auf die „Comeback-Saison“ in der Erste Bank Eishockey Liga sowohl auf sportlicher als auch organisatorischer Ebene bereits begonnen. „Ich möchte den Vereinen und dem Präsidium der Erste Bank Eishockey Liga für die Möglichkeit, an dieser Meisterschaft teilzunehmen, danken. Wir werden alles unternehmen, um eine starke Mannschaft stellen zu können,“ zeigt sich Präsident Damir Gojanovic erfreut.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker