26.05.2018

"Keiner hatte Hartberg auf der Rechnung"

TSV Prolactal Hartberg – SC Austria Lustenau 2:0 (1:0)
Schiedsrichter: Gerhard Grobelnik

Christian Ilzer (Trainer TSV Prolactal Hartberg):
…über das Saison: „Achtundsechzig Punkte, Zweiter, Cup Viertelfinale, eine fantastische Mannschaft, die Erwartungshaltung überall übertroffen. Es war wirklich unglaublich. Der Weggang von Hartberg war für mich auch wichtig. Dadurch bin ich als besserer Trainer wieder zurückgekommen und das war schlussendlich auch wichtig, dass ich jetzt in den Pro-Lizenzkurs gekommen bin und einfach meinem großen Ziel immer einen Schritt näherkommen kann. Ich bin jetzt bei der Party dabei, bin sicher nicht der erste, der nach Hause geht, aber auch nicht der letzte. Malle, das gehört den Spielern. Da hat kein Trainer was dabei verloren.“

Manfred Fischer (TSV Prolactal Hartberg):
…über die Saison: „Mit dem Tor hat sich der Kreis geschlossen. Ich bin überglücklich ein Teil dieser Mannschaft gewesen zu sein. Das hat mir so Freude gemacht Fußball zu spielen, die ganzen Leute da, die Mannschaftskollegen, der Trainer. Es hat in der Saison einfach alles gepasst. Jetzt können wir uns einmal gescheit feiern lassen. Da ist einfach jeder so ein geiler Typ. Ich bin mir sicher, dass ich sowas nicht mehr erleben darf.“

Sven Sprangler (TSV Prolactal Hartberg):
…über die Saison: „Wir haben uns ein Ziel gesetzt und haben es auch geschafft. Es ist super, unbeschreiblich.“

Dario Tadic (TSV Prolactal Hartberg):
…über die Saison und wie sie für ihn war: „Eine überragende! Nicht nur für mich, sondern auch für den TSV Hartberg. Wir haben Unmögliches möglich gemacht. Für mich persönlich freut es mich natürlich, dass ich so eine Saison gespielt habe.“

Martin Scherb (Ex-Trainer SKN St. Pölten):
…über Christian Ilzer: „Ich habe seinen Vortrag bei der Trainerfortbildung im Jänner in Maria Enzersdorf gehört, wie geplant, strukturiert und strategisch er vorgegangen ist und diese Struktur in seiner Arbeit hat sich auf dem Platz wiedergespiegelt. Allein die Anzahl der Tore aus Standardsituationen spricht für sehr detaillierte Arbeit.“

Christoph Stückler (Ex-Spieler SC Austria Lustenau):
…darüber, was er den Hartbergern Anfang der Saison zugetraut hätte: „Ich glaube das hat ihnen niemand zugetraut, aber so wie sie gespielt haben, unglaublich. Das muss man ganz ehrlich sagen und den Hut davor ziehen. Schade, dass sie wahrscheinlich keine Lizenz kriegen werden. Sie hätten es verdient. Das entscheidet die Bundesliga dann am Montag, aber die Saison war überragend.“