30.11.2017

Der neue Sponsor

Morgen präsentiert die Lustenauer Austria ihren neuen Hauptsponsor, der – laut der „Krone Vorarlberg“ vorliegenden Informationen die Hörbranzer Firma Planet pure sein könnte. Austria-Präsident Hubert Nagel hat zwar seit Tagen von einem großen Sponsor gesprochen, die Katze will er aber erst morgen endgültig aus dem Sack lassen. Die 20. Neuverpflichtung ist hingegen fix.

Seit Tagen gibt es Hinweise, dass dieser neue Austria-Geldgeber aus der Reinigungsbranche kommen soll. Firmenbesitzer von Planet Pure ist Silvio Perpmer, der seit 1999 in Hörbranz biologische Reinigungsmittel herstellt und damit immerhin Umsätze von jährlich rund 1,5 Millionen Euro – allerdings unbestätigt - erwirtschaften soll. Auf seiner Internetseite preist Perpmer seine Produkte als reine Natur an, weil sie in den Gewässern binnen weniger Tage auch schon wieder abgebaut sind. Mit welcher Summe der Hörbranzer Unternehmer bei der Lustenauer Austria einsteigen wird, ist bis dato nicht bekannt.

Eine zweite Option auf den Hauptsponsor könnte die Dornbirner Firma ZIMA sein, die bei der geplanten Umgestaltung des Reichshofstadions eine führende Rolle einnehmen soll. ZIMA hat vor zwei Jahren die letzte Hauptsponsorenverlosung bei der Lustenauer Austria gewonnen.

Fix ist die 20. Neuverpflichtung der Lustenauer in der laufenden Erste-Liga-Saison: Vom FC Dornbirn wird im Winter der 18-jährige Innenverteidiger Darijo Grujcic zu den Grünweißen wechseln. Grujcic kommt von der Jugend des FC Lustenau, machte dann seinen Weg über die Fußballakademie und wechselte im Sommer zum FC Dornbirn, er ist der Sohn des ehemaligen FCL-Profis Darko Grujcic.