14.06.2017

Weitere Zugänge bei Austria Lustenau

Weitere Neuzugänge gibt es beim SC Austria Lustenau zu vermelden. Somit nimmt die Lipa-Truppe weiter Gestalt an:

Timo Friedrich (19 Jahre) stößt von der U19 Mannschaft von RW Erfurt zu den Grün-Weißen. Er wurde im Nachwuchsleistungszentrum von Hannover 96 von der U14 bis zur U17 ausgebildet und kam bereits für die U15-, die U17- und die U19-Nationalmannschaft Österreichs zum Einsatz. Timo ist ein sehr dynamischer Mittelfeldspieler, der sich aufgrund seiner Schnelligkeit aber auch auf beiden Außenbahnen wohlfühlt und auch als Außenverteidiger eingesetzt werden kann. Am Dienstagabend unterzeichnete er seinen ersten Profivertrag. Die Vertragslaufzeit beträgt zwei Jahre.

William Rodrigues de Freitas (23 Jahre) kommt von Atlético Metropolitano nach Lustenau. Der Brasilianer ist ein äußerst zweikampfstarker Spieler, der seine Stärken im Spielaufbau hat. Er soll für die notwendige Stabilität in der Truppe sorgen. Seine bevorzugten Positionen sind defensives Mittelfeld und Innenverteidigung. Der Spielervertrag läuft zwei Jahre.


Mit Paulo Victor Rodrigues de Souza (21 Jahre) hat der SC Austria einen weiteren brasilianischen Spieler von Atlético Metropolitano verpflichtet. Paulo Victor ist ein offensiver Mittelfeldspieler mit ausgeprägtem Torinstinkt. Der Vertrag hat ebenfalls eine Laufzeit von zwei Jahren. Gemeinsam mit William kam Paulo Victor am Dienstagabend in Lustenau an und nimmt ab Mittwoch am Trainingsbetrieb teil.


Ein weiteres Talent aus Brasilien hat bereits seit einigen Tagen in Lustenau mit trainiert. Gabryel Monteiro de Andrade (18 Jahre) ist ein in Brasilien sehr hoch gehandeltes Talent, der Angebote aus der höchsten Spielklasse Brasiliens ausgeschlagen hat, um in Europa Fuß zu fassen. Gabryel ist ein dribbelstarker Offensivspieler, der sich neben seiner Torgefählichkeit auch dadurch auszeichnet, viele Bälle durch aggressives Zweikampfverhalten zu erobern. Er spielt hängende Spitze oder offensives, zentrales Mittelfeld. Er kommt von Atlético Goianiense. Der Vertrag mit Gabryel wurde auf drei Jahre geschlossen.

Mit Daniel Tiefenbach (17 Jahre) und Nicolai Bösch (19 Jahre) trainieren aktuell zwei Eigenbauspieler regelmäßig mit der Bundesligamannschaft. Beide sollen langsam an das Profigeschäft herangeführt werden.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker