26.11.2015

Dritter Platz bei
Turnier in Bozen

Am 14.11.2015 fand in Bozen das 41. Internationale Torballturnier der Männer und Frauen statt. Der VBSC nahm daran mit einer Herrenmannschaft, bestehend aus Simon Eigeldinger, Ulrich Eggenberger, Bernhard Eller und Florian Knoll, und mit einer Frauenmannschaft, bestehend aus Claudia Obermeier, Zuzana Sedlackova, Anna-Sophie Thöni und Heidi Thöni, teil. Betreut wurden die Mannschaften von Ulrich Eggenberger und Walter Thöni. 

Es wurde sowohl bei den Herren als auch bei den Damen eine einfache Runde, bei der jeder gegen jeden spielt, ausgetragen. 

Die Damen hatten als Gegner zwei Teams aus Bozen, ein Team aus Tirol, Dortmund, München und Frankreich (Clermont-Ferrant). Die Spiele gegen München, Bozen 1 und Bozen 2 konnten die Vorarlbergerinnen für sich entscheiden, die Partien gegen Tirol und Dortmund gingen unentschieden aus und gegen die Französinnen mussten die VBSC-Damen leider eine Niederlage einstecken. Aber letztendlich landete das Damenteam mit 3 Siegen, zwei Untenschieden und einer Niederlage und somit 8 Punkten auf dem 3. Platz des Turniers. 

Bei den Herren waren noch die Mannschaften aus München, Dortmund, Bergamo, Trento, Tirol und Zürich eingeladen. Der Gastgeber Bozen stellte selber noch 3 Teams. Leider konnten die Männer aus Vorarlberg nur 2 Partien gewinnen, nämlich gegen München und Zürich. Ausserdem lagen noch zwei Unentschieden gegen Bergamo und Tirol drin. Am Ende landete das Herrenteam des VBSC auf dem 9. Platz. Allerdings muss noch erwähnt werden, dass Ulrich Eggenberger eine Doppelbelastung hatte, da er nicht nur für die Herren spielte und die Damen betreute, sondern auch noch als Schiedsrichter eingesetzt wurde. Leider war er bei Spielen als Schiedsrichter eingeteilt, bei denen parallel eigentlich die Herren spielen sollten. Andererseits war somit das Turnier eine gute Vorbereitung auf die Österreichischen Meisterschaften, die eine Woche später in Salzburg stattfinden sollten und bei der Ulrich Eggenberger nicht spielen würde. 

Das Turnier in Bozen war wie immer sehr gut organisiert und bei einem gemütlichen Zusammensein im Blindenzentrum St. Raphael konnte man den Abend mit einem guten Essen ausklingen lassen. 

Ranglinsten: 

Herren: 

1. ISC Dortmund 

2. BSG Bozen 1 

3. Bergamo 

4. GS Trento 

5. BSST Tirol 

6. BSG Bozen 3 

7. München 

8. BSG Bozen 2 

9. VBSC Vorarlberg 

10. Zürich 

Damen: 

1. ISC Dortmund 

2. Clermont-Ferrant 

3. VBSC Vorarlberg 

4. BSG Bozen 1 

5. Tirol 

6. München 

7. BSG Bozen 2