30.03.2021

Viel Edelmetall bei
den Meisterschaften

Bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften im alpinen Para-Skilauf am vergangenen Wochenende auf der Kärntner Gerlitzen bleibt die gefeierte Goldmedaille im Super-G von der Ludescherin Eva-Maria Dünser das lauteste Ausrufezeichen der Ländle-Asse.

Bereits zum Auftakt am Freitag gelingt der 23-jährigen vom WSV Ludesch der goldene Lauf auf der Nord-Abfahrt bei den Damen mit mentalem Handicap. Bei sämtlichen, dann noch folgenden Bewerben der offenen Meisterschaften mit international hochkarätigem Starterfeld scheidet die Serien-Staatsmeisterin allerdings aus. Ihre Vereinskollegen nutzen die Chancen bei der dreitägigen Bilderbuch-Veranstaltung: Mentalbehindertensportler Oliver Pfeifer legt nach Platz drei im Super-G mit Silber in Riesentorlauf und Slalom nach. Eine Silbermedaille hängt auch um den Hals der erst 15-jährigen Thüringerin Leonie Handlos, die bei ihren ersten Staatsmeisterschaften eine von nur zwei Starterinnen bei den stehenden Damen im Riesenslalom ist. „Die Piste war perfekt präpariert, es hat richtig Spaß gemacht“, freut sich Leonie trotz der langen Rückreise von den Kärtner Nockbergen schon jetzt auf die kommende Saison.

Bei den sitzenden Herren ist es Niklas Fend vom Rollstuhlclub ENJO Vorarlberg, der es in allen drei Rennen auf das Podest fährt: Mit Bronze im Super-G bzw. Riesentorlauf und der Silbernen am finalen Slalom-Sonntag schließt der 31-Jährige Feldkircher auch seine Ski-Saison, im Schatten der Corona-Pandemie, erfolgreich ab.

Alle Ergebnislisten im Detail:

https://www.skizeit.at/races/33125


Aktuell im vsport liveticker

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.